Teilen

inneneinrichtungRund drei Viertel aller Haushalte haben eine Hausratversicherung. Generell schützt es vor Sachschäden, nicht nur innerhalb der vier Wände, sondern auch unterwegs, zum Beispiel bei Diebstahl von Fahrrädern oder gestohlenen Gegenständen. Doch nach dem Schaden geht nicht immer alles glatt. Wenn Sie richtig versichert sind, können Sie Probleme vermeiden.

Sparen mit Online-Versicherung

Die Hausratversicherung deckt Schäden durch Feuer, Einbruch, Leitungswasser, Rohr- und Frostschäden, Sturm und Hagel. Alle Waren „in Bewegung“ sind versichert. Schäden an Decken, Wänden und Böden sind durch eine Hausratversicherung gedeckt. Zusätzliche Gebühren sind gesondert zu entrichten, z.B. für Blitzschäden durch Überspannung. Wenn Ihr Fahrrad besonders teuer ist, kann es sinnvoll sein, eine Fahrradversicherung abzuschließen. Die Versicherung kann auch Schäden durch defekte Aquarien oder Wasserböden abdecken. Die Kosten der Inlandsversicherung hängen von der Versicherungssumme, den Zuschlägen und dem jeweiligen Leistungserbringer ab. Versicherungen mit hohem Verwaltungsaufwand sind oft teurer als solche, die ihre Leistungen nur online anbieten.

Wie kann man Unterversicherung verhindern?

schlossFür die Ermittlung der Versicherungssumme gilt eine Faustregel: 650 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Für eine Wohnung von 100 Quadratmetern ist dies eine Versicherungssumme von 65.000 Euro. Der Verbraucherschutz befürwortet jedoch eine individuelle Berechnung der Haushaltszusammensetzung. Dies würde eine Über- oder Unterversicherung von Hausrat verhindern.

Unterversicherung kann zu einem großen Ungleichgewicht in der Bilanz führen. Wenn das Hausrat 90.000 Euro wert ist, aber nur 65.000 Euro versichert sind, erhält der Kunde diesen Betrag nur im Falle eines Totalschadens. Auch bei kleineren Schäden hat eine Unterversicherung unangenehme Folgen. In vielen Fällen übernimmt die Versicherung nur den Teil des Schadens, der der Versicherungssumme entspricht. Daher ist es wichtig, das Hausrat regelmäßig aufzuwerten, insbesondere wenn der Wert durch Einkäufe gestiegen ist.

Die Prämien werden auf der Grundlage der Versicherungssumme berechnet. Ein weiterer Faktor, der von den Versicherungsgesellschaften berücksichtigt wird, ist die geografische Lage der versicherten Güter, vor allem wegen des Einbruchrisikos. Das macht die Hausratversicherung in den Großstädten teurer. Jede Versicherungsgesellschaft legt jedoch ihre eigenen Tarifzonen fest.

Die Zahlung der Versicherung muss auch bei Fahrlässigkeit erfolgen

Hat der Versicherungsnehmer grob fahrlässig gehandelt, haben sich viele Versicherer bisher geweigert, ihre Ansprüche zu begleichen, wenn z.B. ein Dieb durch ein schiefes Fenster ins Haus gekommen ist. Nach der Reform des VVG wird dem Kunden zumindest in diesen Fällen auch ein Teil des Schadens ersetzt. 2. Die Höhe der Entschädigung hängt von der Schwere des Verstoßes ab, für den der Verbraucher verantwortlich ist. Je gravierender der Verstoß, desto geringer ist die Vergütung des Versicherers.

Im Schadenfall hat jeder Versicherungsnehmer die Versicherung unverzüglich zu informieren, auch im Falle eines Einbruchs. Darüber hinaus sollte eine vollständige Liste aller gestohlenen Gegenstände, eventuell mit Rechnungen, bei der Versicherung und dem Versicherungsunternehmen eingereicht werden. Aber du musst dir ein paar Tage frei nehmen.

Es ist logisch, dass der Versicherte bereits eine Liste aller Inhalte erstellt hat. Fotos und Rechnungen müssen dem Inventar hinzugefügt werden.

Worauf man bei einer Hausratversicherung achten sollte
Markiert in: